Privilegien in unserer Gesellschaft

Gleich vorweg, damit ich der sicher kommenden Kritik schon im ersten Satz begegnen kann: Dies ist keine wissenschaftliche Abhandlung! (Wer das sucht, möge bei Google die Überschrift nehmen und dort auf die Suche gehen, am besten ergänzt um die Worte „Studie“, „Professor“ oder „Dr.“) Hier geht es um eine persönliche, Weiterlesen…

Konzentrationslager heißen im 21. Jahrhundert Transitzonen

Wenn ich mir die Bilder von bereits existierenden Transitzentren (in Kroatien gibt es sowas schon) und Konzentrationslagern aus der Nazizeit anschaue, habe ich Fragen: Haben wir denn wirklich so gar nichts gelernt? Wir dürfen Menschen nicht einfach so einsperren. Die Leute haben nichts getan. Sie sind geflohen. Flucht ist kein Weiterlesen…

Kapitalismus und Marktwirtschaft sind nicht das Gleiche

… und beide können langfristig nicht funktionieren, ohne dass es Verlierer gibt. Und gleich vorweg: Planwirtschaft und Sozialismus sind auch nicht die Antwort. Ausgangssituation Grundannahmen Jede Betrachtung braucht eine Reihe von festen Stützpfeilern, die als gesetzt angesehen werden (müssen), da man ansonsten vom Hundertsten ins Tausendste rutscht. Diese Annahmen will Weiterlesen…

Benzin und Diesel sind massiv subventioniert

Elektromobilität tut sich schwer, weil Elektroautos durch die Kleinserie und die massive Subvention der eigentlichen Kosten der Verbrenner teuer sind. Aber auch die Stromkosten sind im Vergleich zu den Preisen, die bei Shell & Co. für Benzin und Diesel fällig werden, enorm hoch. Das liegt daran, dass Benzin und Diesel massiv Weiterlesen…

Aber ich kann mir kein Elektroauto leisten …

Das meist gehörte Argument beim Thema Elektromobilität ist „Ein Elektroauto ist zu teuer. Das kann ich mir nicht leisten!“ Und das ist schlicht falsch. Sogar vollkommen falsch. Elektroautos sind nur auf den ersten Blick teuer. Genau genommen ist es anders herum. Verbrenner sind nur auf den ersten Blick billig. Wenn Weiterlesen…

Wenn ich Oberbürgermeister wäre …

In Regensburg stehen wohl demnächst Oberbürgermeisterwahlen an, nachdem der aktuelle (inzwischen temporär abgesetzte) Herr Wolbergs in Untersuchungshaft sitzt wegen des Verdachts auf Bestechlichkeit. Das hat mich dazu angeregt mal darüber nachzudenken, was ich denn so tun würde, wenn ich Oberbürgermeister wäre. Nun gut, vieles von der Arbeit ist nicht sonderlich Weiterlesen…

%d Bloggern gefällt das: