Hyundai IONIQ Electric Verbrauchstest – Teil 2

Veröffentlicht von umrath am

Um die Grenzen und Möglichkeiten meines Autos weiter auszuloten, führe ich derzeit etliche Tests durch.
Am Dienstag und Mittwoch habe ich dazu weitere Verbrauchstest u.a. mit einer Geschwindigkeit von 100 km/h durchgeführt, um auszuprobieren, wie viel Energie der IONIQ bei dieser Geschwindigkeit tatsächlich verbraucht.

Please accept YouTube cookies to play this video. By accepting you will be accessing content from YouTube, a service provided by an external third party.

YouTube privacy policy

If you accept this notice, your choice will be saved and the page will refresh.

Das Ergebnis fiel mit genau 15 kWh/100 km erwartungsgemäß und im Verhältnis zu anderen Elektroautos ziemlich niedrig aus.
Praktisch bedeutet dies, dass ich mit meinem IONIQ bei konstant 100 km/h theoretisch 186 km weit kommen könnte, bevor der Akku komplett leer ist. Das ist natürlich nur ein synthetischer Wert, der in der Praxis anders aussehen wird. Aber er lässt doch ein paar Rückschlüsse zu und ermöglicht es außerdem, Berechnungen zu Fahrzeiten u.ä. anzustellen.
So hat ein User im goingelectric-Forum mit Hilfe dieser und weiterer Messungen von anderen Fahrern, ein Diagramm erstellt, um die optimale Fahrgeschwindigkeit und die höchste erreichbare Reisegeschwindigkeit zu ermitteln:

Nach aktuellem Kenntnisstand ist somit die maximal erreichbaren effektive Reisegeschwindigkeit 86 km/h auf Langstrecken, inkl. Ladepausen sowie An- und Abfahrt zur Ladesäule, sofern man exakt 133 km/h fährt und an Ladesäulen mit der für den IONIQ maximal verwertbaren Leistung (77 kW) lädt.
Meine bisher maximal erreichte effektive Reisegeschwindigkeit beträgt übrigens etwas mehr als 70 km/h.


Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: